Integrated Module Line SWCT

Projektbeschreibung

Die vollständig automatisierte und integrierte Produktionslinie für Photovoltaik-Module von Meyer Burger (Integrated Module Line) stellt unter Einsatz der neusten Zellverbindungstechnologie Glas-Glas-Module her. Anders als die herkömmlichen Glas-Backsheet-Module werden die zukunftsweisenden Glas-Glas-Module ohne Aluminiumrahmen konstruiert. Zum Einsatz kommt hingegen dünneres Glas, was die Produktionskosten senkt. Aber nicht nur das: Dank ihrer Robustheit sind Glas-Glas-Module so gut vor Umwelteinflüssen geschützt, dass sie eine Lebensdauer von über 40 Jahren haben. Helbling unterstützte Meyer Burger bei der Konzipierung und Spezifikation der ganzen Linie und entwickelte mit der Glaslinie einen Teil davon.

Meyer Burger erteilte Helbling den Auftrag, eine voll automatisierte Produktionslinie mitzuentwickeln, die den Endkunden einen grossen Mehrwert bietet. Zu diesem Zweck galt es, die Produktionskosten zu minimieren, den Leistungsertrag der PV-Module zu maximieren und die Arbeitsprozesse und Materialflüsse zu optimieren. Ausserdem sollte die Linie dank eines einheitlichen Designs einen Wiedererkennungswert schaffen, einfach zu bedienen sein und möglichst wenig Platz in Anspruch nehmen. Zur Lösung dieser Aufgaben stützte sich Helbling Technik zum einen auf ihre Kompetenzen in der Definition und Gestaltung von Arbeitsprozessen und Automatisierungssystemen. Zum anderen konnte sie auf ihre Erfahrung aus Entwicklungsprojekten zurückgreifen, die sich durch hohe Anforderungen an die Präzision und Funktionssicherheit sowie an die Herstell- und Betriebskosten auszeichneten.

Eckdaten / Technische Details

  • Produktionsanlage auf hohen Kundennutzen ausgelegt
  • Zu 100 % optimierte Linie mit hoher Uptime und Yield
  • 60 Zellen Hochleistungsmodule mit bis zu 329 Watt
    (mit SmartWire Connection und Heterojunction Technologies)
  • 90 Sekunden / Modul
Bild /

Leistungen

  • Generelle Projektorientierung an dem Ziel, die Kosten in der industriellen Produktion von Wafern, Zellen und Modulen signifikant zu reduzieren
  • Zusammenstellung eines Projektteams mit Spezialisten aus den Bereichen Mechanik, Entwicklung, Hardware, Software, Beschaffung und Montage
  • Erstellung einer Konzeptstudie der Produktionsanlage, in welcher das Produkt definiert, die Fertigungsprozessschritte visualisiert und konzipiert werden
  • Spezifizierung der Anlage und der Prozessstationen auf Grundlage der Konzeptstudie
  • Erarbeitung eines Detailkonzeptes der Glaslinie und Durchführung von Funktionstests zur Verifikation des Prozesses
  • Entwicklung der einzelnen Prozessstrukturen der Glaslinie und Darstellung derer direkt auf dem CAD- und SAP-System von Meyer Burger
  • Unterstützung des Kunden nach Abschluss des Entwicklungsprozesses bei der Beschaffung und LieferantenbeurteilungBegleitung der Montage und Inbetriebnahme der Glaslinie
  • Begleitung der Montage und Inbetriebnahme der Glaslinie

Ergebnis / Erfolg

Das optimal harmonisierte Liniendesign der Integrated Module Line von Meyer Burger ist in der Photovoltaik-Industrie einzigartig.

Die neuen Modullinien sind in der Lage, HJT-SWCT Module zu produzieren, die nachgewiesene Effizienzen von mehr als 20 % erzielen. Werden sie mit neuen Modul-Designs wie Glas-Glas-Modulen kombiniert, lassen sich die Energiekosten um bis zu 26 % reduzieren.

Rufen Sie uns an.

Wir beraten Sie gerne persönlich.

Helbling Technik AG, Zürich
Hohlstrasse 614
CH-8048 Zürich
Telefon:+41 44 438 17 01
Fax:+41 44 438 17 65
info-htkz@helbling.ch
Um Ihnen bei Ihrem Besuch auf unserer Webseite den bestmöglichen Service und die höchstmögliche Benutzerfreundlichkeit gewährleisten zu können, verwendet unsere Website Cookies. Wenn Sie unsere Website weiter nutzen, stimmen Sie der Speicherung von Cookies zu. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.