Icon Energiekonzepte
Engineering
  • Ideation
  • Consulting Über uns Karriere
  • Kontakt
  • Insights
  • Molkerei Biedermann (Emmi), Bischofszell – Energieanalyse

    Projektbeschreibung

    Für die Molkerei Biedermann führt Helbling eine Energieanalyse mit der Pinch-Methode durch. Sie soll weiteres Abwärmepotenzial aufdecken und Massnahmen zu dessen wirtschaftlicher Erschliessung aufzeigen. Die Analyse weist ein theoretisches Wärmerück­gewinnungs­potenzial (WRG-Potenzial) von 1.6 GWh/a aus. Basierend darauf werden Massnahmen und zugehörige Investitionen zur Steigerung der Energieeffizienz der Produktionsanlage entwickelt und aufgezeigt.

    Eckdaten / Technische Details

    • Projektlaufzeit: 8 Monate
    • Mandatsjahr: 2017 – 2018
    • Energieträger: Erdgas (Ho) 4.7 GWh/a; Holz 1.4 GWh/a; Elektrizität 4.2 GWh/a
    • Identifiziertes Wärmerückgewinnungspotenzial: 1.6 GWh/a
    Bild /

    Leistungen

    • Zustandserfassung des gesamten thermischen Systems
    • Analyse und Bewertung der bestehenden Anlage (Wasser-Dampf-System, Heisswasser-System, Eiswassersystem und Kälteanlagen, Druckluftanlagen und alle anlagenseitigen Energieverbraucher)
    • Berechnung der effektiven Dampf-, Heisswasser- und Eiswasserpreise
    • Erstellung von verfahrenstechnischen Prozessfliessbilder, Sankey-Diagramm, R&I-Fliessschemas
    • Ermittlung des theoretischen Wärmerückgewinnungspotenzials (WRG-Potenzials) der Anlage mit der Pinch-Analyse
    • Entwicklung konkreter Energieeinsparmassnahmen zur Erschliessung des ermittelten WRG-Potenzials inkl. erwartete Einsparungen, Investitionen und Paybacks
    • Priorisierung der vorgeschlagenen Massnahmen inkl. Realisierungsempfehlungen und Umsetzungsplan

    Ergebnis / Erfolg

    Helbling indentifiziert acht prioritäre Energieeinsparungsmassnahmen. Die Umsetzung dieser Modfikationen spart eine thermische Energie von 0.93 GWh/a ein. Daneben können 0.07 GWh/a an Elektrizität, 1’600 m³/a an Wasser und ca. 129 t an CO² eingespart werden. Die zur Realisierung empfohlenen Massnahmen weisen eine Gesamteinsparung von 61 kCHF/a auf mit einem dynamischen Payback von ca. 2.2 Jahren. Weitere energetische Optimierungen wurden an den CIP-Anlagen, den Druckluftanlagen und der Energieerzeugung lokalisiert.

    Rufen Sie uns an.

    Wir beraten Sie gerne persönlich.

    Dr. Philipp Stoffel
    Hohlstrasse 614
    CH-8048 Zürich

    Telefon: +41 44 438 18 20
    philipp.stoffel@helbling.ch